Demokratielunch

Die Veranstaltungsreihe "Demokratielunch" findet in regelmäßigen Abständen im Wohnzimmer in Wiesbaden in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung Hessen statt. Unter der Leitung von Prof. Dr. Thorsten Faas diskutieren die Gäste aus Politik und Medien über aktuelle gesellschaftliche und politische Fragen.

 

 

 

 

 

 

 


Auftaktveranstaltung: "Demokratie unter Druck?"

Bei der Auftaktveranstaltung der Reihe „Demokratielunch“ am 28. September 2016 waren Thorsten Schäfer-Gümbel (SPD) und Nils Minkmar (Der Spiegel) zu Gast.
Unter dem Titel „Demokratie und Druck?“ drehte sich die Diskussion unter Leitung von Prof. Dr. Faas um den zunehmenden Vertrauensverlust der Bürger in Politik und Medien. Worin liegen seine Ursachen und mit welchen Strategien kann man ihm entgegenwirken? Ist die deutsche Parteiendemokratie in ihrer gegenwärtigen Form dazu in der Lage, angemessen auf entsprechende Herausforderungen zu reagieren? Oder sind in der heutigen Zeit mehr direktdemokratische Elemente notwendig, um die unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen involvieren zu können?

Hier erhalten Sie einen Eindruck von der spannenden Gesprächsrunde:


Zweite Folge: "Gesellschaft vor dem Bruch?"

Die zweite Folge des Demokratielunchs fand am 10. November erneut im Wohnzimmer in Wiesbaden statt. Als Diskussionsteilnehmer waren diesmal Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Panorama-Reporterin Anja Reschke eingeladen. Thematisch knüpfte die Diskussion an das Thema der Auftaktveranstaltung an, wobei diesmal der gesellschaftliche Zusammenhalt stärker im Fokus stand. Wie kann man einer zunehmenden Spaltung der Gesellschaft infolge wirtschaftlicher und sozialer Ungleichheit entgegenwirken? Wie lässt sich trotz scheinbar verhärteter Fronten eine produktive öffentliche Diskussion führen?

Hier erhalten Sie einen kleinen Einblick in die Diskussion:

 

Auf Facebook können Sie sich das Gespräch in voller Länge anschauen.


Demokratielunch III: "Politik neuen Typs?"

Beim ersten Demokratielunch im neuen Jahr - und der dritten Veranstaltung der Reihe, die seit Ende letzten Jahres in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung Hessen durchgeführt wird - waren Sven Gerich, Oberbürgermeister von Wiesbaden, und Wolf-Christian Ulrich, Moderator des ZDF Morgenmagazin zu Gast. Die Diskussion befasste sich diesmal mit Politik und Medien neuen Typs.

Im folgenden Video sind die Highlights der Veranstaltung zusammengestellt:

 

Wer sich das Gespräch gern in voller Länge anschauen möchte, kann dies hier tun.


Demokratielunch IV: "Machen Zahlen Politik?"

In der vierten Ausgabe des Demokratielunchs diskutierten Yvonne Schroth von der Forschungsgruppe Wahlen und Alexander Schweitzer, SPD-Fraktionsvorsitzender im Landtag Rheinland-Pfalz, über das Verhältnis von Demoskopie und Politik. Auf der Facebook-Seite der Friedrich-Ebert-Stiftung Hessen kann man sich das Gespräch in voller Länge anschauen.


Demokratielunch V: "Campaigning - Wie funktioniert Wahlkampf?"

Beim letzten Demokratielunch waren Dr. Katarina Barley, SPD-Generalsekretärin und der Publizist Prof. Dr. Thomas Leif zu Gast. Passend zur bevorstehenden Bundestagswahl befasste sich die Diskussion unter der Leitung von Thorsten Faas diesmal mit dem Thema "Wahlkampf".

Das folgende Video zeigt einige Ausschnitte der Gesprächsrunde:

 

Wie immer kann man sich das Gespräch im Nachhinein auch in voller Länge auf der Facebook-Seite der Friedrich-Ebert-Stiftung Hessen ansehen.